Komplementär Therapeutische Praxis:


- biodynamische Craniosakraltherapie

- SE-Traumatherapie

- Narm - Entwicklungstrauma

- Systemtherapie-Aufstellungsarbeit


an der Dorfbachstrasse 30 in 3098 Köniz 

Tel. 079 771 79 63

e-mail: a.gale@bluewin.ch und a.kocher55@bluewin.ch


Biodynamische Craniosakraltherapie

In der Craniosakralen Arbeit treten wir primär mit dem Lebensatem, den Bewegungs- und Ruhephasen der cerebrospinalen Flüssigkeit und auch mit dem knöchernen und membranösen Strukturen des Schädels, der Wirbelsäule und des Kreuzbeins in Kontakt. Durch subtile Berührung im Dialog mit dem System der Person können sich Störungen, die oft auf alte Körpermuster und Traumatisierungen zurückzuführen sind, in den feinen Bewegungen von Knochen, Membranen und Flüssigkeiten zeigen und mit der innewohnenden Heilkraft und Ordnung des Lebensatems wieder in Einklang kommen.

Im neueren Modell des biodynamischen Cranosakral Therapie arbeite ich weniger mit den äusseren Strukturen, sondern richte meine Aufmerksamkeit auf die allem Leben innewohnende Kraft des Lebensatems ("Breath of life"). Diese universelle Kraft ist verantwortlich für die Aufrechterhaltung einer inneren Ordnung im menschlichen System. Sie bewahrt das Gleichgewicht, sorgt für die Reorganisation und stärkt das innere System. Die Craniosakraltherapie aktiviert die Selbstheilungskräfte und fördert das körperliche und seelische Gleichgewicht. Die Behandlung ist sehr wohltuend und hilft auch dem gesunden Körper, sich zu entspannen und neue Kräfte zu sammeln. Die Stille hilft, sich leichter von der Welt des Verstandes mit all seinen Konditionierungen und Verspannungen zu lösen. Körper, Seele und Geist sollen wieder ungehindert fliessen.

Angebot
Eine Behandlung dauert in der Regel eine Stunde, evt. beim Erstgespräch etwas länger. Sie liegen in bequemer Kleidung auf der Massageliege. Mit meiner ganzen Präsenz öffne ich einen vertrauensvollen Raum. Dies ermöglicht dem Nervensystem zur Ruhe zu kommen und Sie können die Verbindung zum innersten Wesenskern wieder finden, so dass kreative Lösungsansätze und neue Lebensfreude gefunden werden können.
Anwendung
Craniosakral Therapie wird bei aktuen und chronischen Beschwerden angewendet. Sie ergänzt medizinische und psychologische Behandlungen sowie andere Therapiemethoden. Sie hilft auch dem gesunden Körper, sich zu ressoucieren und neue Kräfte zu sammeln.
Hier unterstützt Sie die Craniosakraltherapei:

Kostenübernahme
Die Behandlungskosten werden von der Zusatzversicherung für Komplementärmedizin/Alternativtherapie und in bestimmten Fällen von der Unfallversicherung übernommen.

SE-Traumatherapie

Somatic Experiencing-SE ®,ist eine behutsame Methode zur Verarbeitung von vorallem Schocktrauma.

Was ist Somatic Experiencing®
Somatic Experiencing® wurde vom amerikanischen Biologen und Psychologen Dr. P. Levine in jahrzehntelanger Forschungsarbeit entwickelt und wird ständig durch neue Erkenntnisse weiter verfeinert und erweitert. Es ist ein mit eindrücklichen Erfolgen erprobtes, sowohl physio- wie auch psychologisches Konzept. Im Unterschied zu den meisten andern Trauma-Therapieformen berücksichtigt es auch die körperlichen Auswirkungen, insbesondere diejenigen aufs Nervensystem, welche während eines bedrohlichen Ereignisses entstehen. Dieses behutsame Konzept ermöglicht so die Lösung und Integration von traumatischen und bedrohlichen Erfahrungen ohne die Gefahr, erneut überwältigt und dadurch wiederum traumatisiert zu werden.

Wie wirkt Somatic Experiencing®
Da für die Entstehung eines Traumas nicht das Ereignis bedeutend ist, sondern dessen Auswirkungen auf das Nervensystem, wird diesem durch spezifische Interventionen geholfen, die bisher in einem schwierigen Ereignis noch immer “eingefrorene” hohe Energieladung titriert, d.h. “tröpfchenweise aufzutauen” und zu entladen, um die so wiedergewonnene Energie dem betroffenen Menschen als “Lebensenergie” für die Bewältigung des Alltags zur Verfügung zu stellen.

So wandeln sich die traumabedingten Gefühle von Überforderung, Erstarrung, Lähmung “Dissoziert-Sein”, Hilflosigkeit und Ohnmacht zu Lebensfreude, neuem Lebensmut, prickelnder Lebenskraft und neuem “Lebendig-Sein”!
Auf diese Weiser wird dem Nervensystem ermöglicht, bedrohliche und belastende Erfahrungen und Ereignisse aus der Vergangenheit durch neue, heilende im “Hier - und - Jetzt” zu ersetzen.

Wie wird Somatic Experiencing® angewendet?
Vorerst gilt es, einen sicheren Raum zu erschaffen, damit mittels behutsamem Gespräch und gezielter, spezifischer Körperarbeit die Bedingungen etabliert werden, dass das Nervensystem neue Erfahrungen im Sinne einer Neuverhandlung machen kann. Dazu wird immer wieder die Aufmerksamkeit auf gerade ablaufende innere Bilder, Körperwahr­nehmungen, auftauchende Emotionen oder vorhandene Glaubensätze gelenkt. Zudem wird nach Impulsen und Bewegungen gesucht, die von innen her entstehen und etwas abschliessen möchten, was bisher nicht vervollständigt werden konnte wie z.B. Flucht-, Kampf- und Verteidigungsreaktionen. 
Welche Themen eigen sich für Somatic Experiencing®?
Geburtstraumen, Ertrinken, Ersticken, hohes Fieber, Vergewaltigung, sexueller wie auch emotionaler Missbrauch, Operationen, Anästhesien, Vergiftungen, Verbrennungen, Stürze, Verkehrs- und andere Unfälle, Schleudertrauma, Kopfverletzungen, schwerer Verlust, «Verlassen-Werden», Vernachlässigung, Naturkatastrophen, Feuersbrünste, Chronic-Fatigue-Syndrom, Fibromyalgie, Migräne, chronische Schmerzen, Essstörungen, Ängste, Panikattacken, Allergien, Asthma, Erschöpfung, Burn-out, vegetative Beschwerden sowie Symptome ohne erklärbare körperliche Ursachen.
Das Ziel der Begleitung ist es, eine bessere Orientierung der persönlichen Lebenssituation zu gewinnen, vermehrt Entspannung und allgemeines Wohl-Sein zu erleben und mehr Handlungsmöglichkeiten, Beziehungsfähigkeit, Lebendigkeit und Lebensfreude zu leben.
Angebot
Eine Behandlung dauert in der Regel eine Stunde, evt. beim Erstgespräch etwas länger.

Entwicklungstraumata