Mich selbst empfangen - 

Frauentag zu dem auch die Männer eingeladen sind
 


Ein Selbstbegegnungsseminar für Frauen zur Empfängnis von Weiblichkeit

Donnerstag, den 23. April 2020

Dies ist ein Seminartag für Frauen und Männer. Doch an diesem Tag stehen - im Gegensatz zum Männertag - Frauen und Weiblichkeit im Vordergrund. Weiblichkeit ist der Gegenpol zu Männlichkeit. Deshalb sind Frauen und Männer gemeinsam zu diesem Seminar willkommen, da wir uns selbst nicht finden ohne den Anderen zu begreifen und uns vom Anderen her verstehen.
Frauen mussten sich bisher in einer Männerwelt behaupten. Die Emanzipation der Frauen bezog sich stark auf den männlichen Teil der Frau. Daher rücken Frauen in bisherige männliche Lebensbereiche auf. Leider entdecken sie dabei allzuoft, dass ihre Qualitäten von Weiblichkeit dort nicht gefragt sind oder eingebracht werden können. Vermännlichte Frauen mit Gefühllosigkeit für viele Dimensionen von Frausein fangen an, an sich selbst zu leiden. Wo Frauen sich selbst verfehlen bleibt das Leben karg.
Andere Frauen überidentifizieren sich mit Fürsorgeverhalten oder nehmen ihre gesunde Aggression zu wenig in Besitz. Beziehungen bleiben unerfüllt und auf Fürsorgeniveau. Weibliche Lust, Kraft, Kreativität und Beziehungsmöglichkeiten verkümmern und der Schritt zum Mann bleibt in Selbstschutzverhalten unerfüllt stecken. Vom Feuer weiblicher Inspiration bleibt die Asche domestizierter Anpassung und Rücksichtnahme.
Es ist an der Zeit, dass die Frau sich selbst empfängt aus der Quelle ihres Seins und Daseins. Es ist Zeit Frauen zu ermutigen nicht nur Kinder, sondern sich selbst zu gebähren. Es ist an der Zeit, das Weibliche für die eigenen Empfängnis- und Kraftmöglichkeiten zu öffnen, damit die Quelle ihres eigenen Lebens zu sprudeln beginnt.
Dieses Frauenseminar wird - auf expliziten Wunsch von Frauen- von einem Mann - Johannes B. Schmidt - geleitet. Herzlich Willkommen.

Zielgruppe:

Frauen, die es schwer finden im Alltag und mit E-"man"zipation statt E-"frau-zipation ihre Qualitäten zur Geltung zu bringen.
Männer, die sich  betroffen machen lassen können von weiblicher Not, Berührbarkeit, Anmut und Kraft.

Teilnahmevoraussetzung:

Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Neugier

Leitung: Johannes Benedikt Schmidt

Johannes Benedikt Schmidt

Johannes Benedikt Schmidt

Dr. Dipl. Psych., Weiterbildungen in Verhaltenstherapie, Hypnotherapie, systemischer Familientherapie, Systemischer Supervision, körperorientierte Trauma-Arbeit (Somatic Experiencing, strukturelle Dissoziation, Brainspotting, Psychotraumatherapie (DeGPT) und Kraniosakraler Biodynamik. Seit 1995 Tätigkeit in eigener Praxis und seit 2004 als Gründer und Leiter der Aptitude Academy. Internationale Seminar- und Lehrtätigkeit. Als Psychotherapeut und Berater sagt man ihm nach, die Dinge auf den Punkt zu bringen. Er verfügt über einen wohlwollenden Humor und ist ein geschätzter Mitarbeiter bei vielen Kooperationspartnern. Johannes Klarheit und Ehrlichkeit wird für manchen zur Herausforderung und ist für andere befreiend.

Ort:

Lalibella - Raum für Räume 
Dorfbachstrasse 30 
3098 Köniz bei Bern 

Kosten: 

Fr. 250.-- für TeilnehmerInnen  inkl. Pausensnack

Anmeldung:

Anita Kocher (Gale)
Dorfbachstrasse 82, 
3098 Köniz bei Bern 

e-mail:a.gale@bluewin.ch 
Tel. 031 971 71 38 
www.Lalibella-seminare.com